Berlin - In die Debatte um verpflichtende Tests in den Schulen kommt keine Ruhe. Nachdem sich im Laufe der vergangenen Woche mehrere Schulleiter, Eltern und Schulpsychologen vehement gegen eine Testpflicht vor Ort aussprachen, wandte sich nun der Bezirkselternausschüsse (BEAs) in einem offenen Brief an Senatorin Sandra Scheeres (SPD). Der in dem Brief formulierten Forderung, den Schulen bei der Ausgestaltung der Testpflicht mehr Handlungsspielräume zu geben, schlossen sich die Elternvertreter aller zwölf Bezirke an.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.