Berlin - Es ist Januar 2021 und wir schreiben das Jahr zwei von Corona. Wir zählten den Countdown runter, mein Verlobter und ich küssten zuerst uns, dann das schlafende Kind auf die Stirn. Es knallte überall, leiser als sonst, und wir hofften, dass der Spuk nun ein Ende gefunden hatte. Seitdem lese ich wieder Nachrichten, und von Erleichterung kann nicht die Rede sein. Immerhin hat Corona unsere Familienbeziehungen gestärkt. Und die Krise war wie eine Lektion in Sachen Minimalismus. Nur kam sie mit dem Hammer und ungefragt – fast so wie ein gut gemeinter Ratschlag meiner Mutter.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.