Im Büro isst man oft nebenbei - und selten gesund. Das muss nicht sein.
Im Büro isst man oft nebenbei - und selten gesund. Das muss nicht sein.
Foto: imago images/Westend61

Berlin - Gerade zu Beginn des neuen Jahres nimmt es sich fast jeder vor und hält es dann doch nur in den seltensten Fällen durch: Sich gesund im Büro zu ernähren. Aber ist es überhaupt dauerhaft möglich? Dr. Sabine Dornhofer, Expertin für Essstörungen, weiß, dass es durchaus Wege gibt, auch im Büroalltag gesunde Alternativen zu wählen. Sie erklärt, wie jeder sein Vorhaben durch ausgewogene und regelmäßige Mahlzeiten in den Arbeitsalltag integrieren kann.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.