Berlin - Von der nahe gelegenen Schule hört man, wie jemand Klavier übt und über die ersten drei Töne des Stücks nicht hinauskommt. Im Gebüsch liegt das Skelett eines Motorrollers. Auf dem Schulhof brüllt der Fußballnachwuchs: „Handspiel, du Spinner!“, als Philipp Dehne mit einer Ikea-Tüte zum Treffpunkt in Neukölln kommt. In der Tüte trägt er Spray-Schablonen mit dem Slogan, der im Berlin Wahlkampf noch oft zu hören sein soll: „Schule muss anders“ steht da in Neonorange. Wie muss Schule denn, Herr Dehne?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.