Das Hörsaalgebäude des Hasso-Plattner-Instituts in Potsdam. Das Institut befindet sich neben dem Bahnhof Griebnitzsee und ist damit sehr gut erreichbar.
Foto: imago/Joko

Potsdam - Langeweile kann hier nicht aufkommen. Selbst wenn jemand zu früh zu einem Termin ins Hasso-Plattner-Institut in Potsdam kommt und etwas warten muss, wird hier immer bestes Gedankenfutter geboten: Das liegt an einer einfachen, aber sehr schlauen architektonischen Idee: Das hohe gläserne Foyer der Nachwuchsschmiede für die Computerbranche ist mit mehr als einem Dutzend schlauer Sprüche von klugen Leute versehen. Da steht etwa: „Ein Mangel an Phantasie bedeutet den Tod der Wissenschaft“ von Johannes Kepler.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.