Berlin - Die Ständige Impfkommission (Stiko) hatte am Donnertag eine Impfung für Kinder von fünf bis elf Jahren mit Vorerkrankungen und im Umfeld von Risikopatienten empfohlen. Eltern können aber auch entscheiden, ihre gesunden Kinder impfen zu lassen. „Der Impfstoff ist für Kinder zugelassen und ich habe mich wirklich gefreut, dass die Stiko hier den Zusatz formuliert hat, bei individuellem Wunsch können auch Kinder ohne Vorerkrankungen geimpft werden“, sagte die scheidende Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.