Berlin - Am Telefon ist Frank Rosenkranz, Junior-Professor für Bürgerliches Recht im digitalen Zeitalter an der Ruhr-Universität Bochum, außerdem geschäftsführender Direktor des Instituts für geistiges Eigentum, Datenschutz und Informationstechnologie. Wir wollten von ihm wissen, was in der aktuellen Notsituation wichtiger ist: dass die Schulen das Recht auf Unterricht garantieren können oder dass sie strengen Kriterien für Datensicherheit genügen?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.