Berlin - Der Trend geht seit Jahren aufwärts: Die Hauptstadtbevölkerung wächst und mit ihr der Bedarf an Kinderbetreuung. Seit Kitas bis auf eine Pauschale für alle gebührenfrei sind, beanspruchen mehr Eltern ihr Recht auf Betreuung. Und auch wenn sich das Land seit gut zehn Jahren den Ausbau der Kindertagesstätten vornimmt, gibt es Kinder, die keinen Platz bekommen. Laut einer Erhebung des RILL-Instituts gibt es in allen Bezirken weniger belegbare Plätze, als es Bedarf gibt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.