Wenn man sich das familienpolitische Kapitel im Koalitionsvertrag durchliest, sieht man mit Erstaunen, dass sich hier ein ungeheurer Aufbruch vorbereitet. Auf die Frage, welche Passagen eine eindeutig grüne Handschrift tragen, antwortet Ekin Deligöz lachend: „Alle!“ Deligöz hat mit Kathrin-Göring Eckhardt in den vergangenen Wochen das Familienkapitel verhandelt. Projekte, an denen die grüne Partei seit vielen Jahren konzentriert arbeitet, sind in den Vertrag eingegangen und ihre Verwirklichung nun in greifbare Nähe gerückt. Denn seit Mittwoch steht offiziell fest, dass die Grünen das Familienministerium anführen werden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.