Zu Corona-Zeiten darf keiner Platz nehmen. 
Foto:  Imago Images 

BerlinWenn wir Deutschen in irgendwas nicht mehr die Besten sind, dann langweilt es uns. Was, in Italien sterben mehr Menschen als hier, und hier flacht die Kurve langsam ab? Schon sind die Gazetten nicht mehr voll von Ratschlägen zur Corona-Behandlung, sondern wir werden zu allererst mit fiktiven Zahlen über eine kommende Rezession bombardiert. Ich kann gar nicht schreiben, wie sehr mich diese Denke beschämt. 

Koronare Herzerkrankungen: neun Millionen Tote weltweit pro Jahr

Wenn wir Deutschen etwas glauben, dann dass unsere Politiker unfähig sind; es wird gemeckert, gezetert und geklugscheissert. Richtig macht sowieso keiner was. Wisst ihr was? Ich war noch nie, noch nie in meinem bewussten Leben so froh, in Deutschland zu leben. Keiner wird hier verhungern, und unsere Chance nicht zu sterben, ist gerade größer als in fast jeder Wirtschaftsnation. Also haltet eure Klappe, ihr: Ich-hab-da-noch-ein-Youtube-Video-mit-nem-kritischen-Virologen-gefunden-Deppen aka Das-wird-man-wohl-noch-fragen-dürfen-Idioten. Die machen ihren Job gerade besser als in jedem vergleichbaren Land.

Schlaganfall: 6,8 Millionen Tote

Da wird doch heimlich eine Diktatur aufgebaut. Was ist denn eigentlich mit Herdenimmunität? Kommt das Virus nicht aus einem Labor? Ist das jetzt das chinesische Virus? Wieso hat Bill Gates schon vor Jahren alles gewusst? Wir werden doch alle verarscht! Hören unsere Politiker nur noch auf Wissenschaftler? Weil ein Typ, der genau solche dummen Fragen stellt, die USA regiert, sterben dort gerade pro Tag 2000 Menschen nur in Krankenhäusern, ohne Dunkelziffer.

COPD: 3 Millionen Tote

Ja, auch ich finde es überhaupt nicht gut, wie sehr mein Leben gerade eingeschränkt ist. Ja, auch ich habe Freunde, die sich ernsthafte Gedanken über ihre finanzielle Zukunft machen müssen, denn auch nach dem Ende der Beschränkungen wird es noch lange dauern, bis Sachen wieder „normal“ laufen. Na und? Wenn es meiner Oma, deiner Oma, unser Oma das Leben verlängert, esse ich auch drei Monate Toastbrot mit Butter und Leberwurst. Du nicht?

Erkältung, Grippe, Lungenentzündung: 3,2 Millionen Menschen

Unser aller Peter Hahne ist entsetzt, dass der Getränkemarkt offen ist, aber die Kirche geschlossen? Ich sage Peter Hahne Folgendes: Jeder seiner Millionen Mitbürger findet eine Sache, die gerade verboten ist und die er nicht versteht. Versprochen! Aber die Dummen posten es auf Facebook in ihrer genauso beschränkten Blase. Der Rest schweigt zum Glück. Auch wenn es der glaubwürdigste Aprilscherz des Jahres war, aber Kruzifixe und Beten helfen nicht gegen Erkrankungen.

Lungenkrebs: 1,7 Millionen Menschen

Ich weiß, wir leben im Kapitalismus, aber der muss doch nicht dauerhaft so beschissen sein. Vielleicht haben wir da auch gerade eine Chance, etwas dauerhaft zu verändern, wenn wir bei dem Gefühl der Angst ein bisschen bleiben und uns fragen, was wir im tiefsten Moment der Angst gerne geändert hätten. Wie sehr es mich anekelt, dass ab dem Moment, wo langsam das Gefühl entsteht: „Ey, es wird mich wahrscheinlich nicht treffen“ der dumpfe Egoismus, der banale Glaube an die Kraft des Marktes und die Verachtung für Fakten zurückkehrt. Hauptsache ich nicht, nach mir die Sintflut.

Alzheimer und Demenz: 2 Millionen Tote

Warum ich mir anmaße, das alles zu schreiben? Es ist so einfach. Weil ich an das Gute glaube! Ganz tief in mir. Weil ich in meiner Arbeit als Bestatter sehe, wie aus Krisen Gutes erwächst, man muss sich nur trauen. Weil ich zutiefst davon überzeugt bin, dass keiner ein egoistischer Arsch sein muss, den nichts interessiert, solange es ihn selber nicht betrifft. Lasst uns das gemeinsam angehen!

Jeder Mensch, der nicht an Corona gestorben ist: unzählbar!