Berlin - Während das ganze Land über den Infektionsschutz an den Schulen diskutiert, betreuen ungeimpfte Erzieherinnen und Erzieher in den Kitas ungetestete Kinder, die keine Masken tragen. Diskutiert wird dennoch über eine weitere Öffnung der Kitas als nur für Kinder von Eltern in systemrelevanten Berufen, wie es derzeit in der Notbetreuung gehandhabt wird.

Der Landeselternausschuss Kindertagesstätten Berlin (LEAK) hat in einer Stellungnahme vom 22. April auf die Situation der Kinder von Eltern in nicht-systemrelevanten Berufen aufmerksam gemacht. Das Kriterium der Systemrelevanz wird dort als „an Diskriminierung grenzend“ bezeichnet und dem Senat wird vorgeworfen, seit einem Jahr keine Strategie für einen sicheren Kita-Betrieb zu haben.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.