Franziska Giffey und Sandra Scheeres bei der Verleihung des Deutschen Kita-Preises in Spandau. 
Franziska Giffey und Sandra Scheeres bei der Verleihung des Deutschen Kita-Preises in Spandau. 
Foto: Berliner Zeitung/Volkmar Otto

Berlin - Langsam ist die Erkenntnis in der Mitte unserer Gesellschaft angekommen: dass sich das menschliche Gehirn im Alter zwischen null und sechs Jahren sehr schnell entwickelt. Und dass die Zuwendung und Förderung, die Kinder am Anfang ihres Lebens erfahren oder eben nicht erfahren, ungeheure Auswirkungen hat auf die Frage, wie sie später leben werden: wie sie Beziehungen knüpfen, lernen, arbeiten und in die Welt treten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.