Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD)
Foto: imago images/IPON

Berlin - Der Streit ums Abitur spitzt sich zu: Gegen die nach Ostern anstehenden Prüfungen macht der Berliner Landesschülerausschuss nun mobil. Vor dem Hintergrund der Coronakrise in diesem Jahr sollten sie ausfallen, sagte Landesschülersprecher Miguel Góngora am Mittwoch. Das gelte nicht nur für das Abitur, sondern etwa auch für den Mittleren Schulabschluss (MSA). Die Kultusministerkonferenz (KMK) hat sich Ende März dafür ausgesprochen, die Schulabschlussprüfungen in Deutschland stattfinden zu lassen. Dieser Position hatte sich die Berliner Senatsverwaltung für Bildung angeschlossen. Der Landesschülerausschuss hat nun dazu aufgerufen, bei Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) dagegen zu protestieren, berichtet die Deutsche Presse-Agentur.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.