Schulessen (Symbolbild)
Foto: dpa/Ralf Hirschberger

Berlin - Bei der aktuellen Ausschreibung für das Schulcatering ist es zu einer schweren Panne gekommen. Wie mehrfach berichtet hatte die Schulsenatsverwaltung zwei große Neuerungen angekündigt: Ab August diesen Jahres soll das Schulmittagessen für Grundschüler einen höheren Bio-Anteil beinhalten. Und die Cateringmitarbeiter sollen den neuen Vergabemindestlohn des Landes Berlin erhalten: 12,50 Euro pro Stunde statt 9,35 Euro.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.