Sieben Schulen sind am Montag mit dem Deutschen Schulpreis für 2020 und 2021 ausgezeichnet worden. Die Pandemie habe "kreative Stärken hervorgebracht", sagte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier bei der Preisverleihung. "Die Konzepte der nominierten Schulen weisen zugleich über die Zeit der Pandemie hinaus". Sie seien geeignet, Schule und Unterricht auf lange Sicht zum Besseren zu verändern, sagte der Bundespräsident.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.