Mit 1,50 Meter Abstand und unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen wird in diesem Jahr das Abitur geschrieben.
Bild: dpa

Berlin - Immanuel Welsch gehört unter den 14.600 Berliner Abiturienten zu den Unglücksraben, die gleich an den ersten beiden Prüfungstagen ranmüssen: Sein Leistungsfach Latein hat er am Montag geschrieben, und nun am Mittwoch ist Biologie dran – an anderen Schulen werden außerdem noch das Fach Neugriechisch und weitere Fächer mit dezentralen Terminen geprüft.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.