Für erfolgreiceh Telefon- und Videokonferenzen gibt es einige Tipps und Tricks.
Foto: imago images

Berlin - In Berlin, Köln und München soll das am 4. Dezember 1928 losgegangen sein mit Telefonkonferenzen. Per Festnetzkabelleitung sollen damals die Aufsichtsräte des Kabelherstellers Felten & Guilleaume kommuniziert haben. In vielen Unternehmen wird es den Mitarbeitern gestern allerdings bestimmt nicht so vorgekommen sein, als habe diese Technologie eine sehr lange Tradition.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.