Berlin - Ab diesem Mittwoch gehen in Berlin auch die Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 10 in den Wechselunterricht. Dafür werden den Schulen neue Selbsttests geliefert, mit denen sich die gesamte Schülerschaft mehrfach wöchentlich testen soll. Auch im Neuköllner Ernst-Abbe-Gymnasium sind jetzt schon über tausend Tests angekommen. Wie geht die Schule mit den anstehenden Herausforderungen um?

Das Ernst-Abbe-Gymnasium liegt mitten auf der Sonnenallee, vor lauter Leben auf der Straße übersieht man das Schulhaus beinahe. Betritt man das Gebäude, läuft man direkt einem Wachschutz in die Arme, wie er seit den Zeiten des Bezirksbürgermeisters Buschkowsky in vielen Neuköllner Schulen anzutreffen ist.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.