Auch bei Videokonferenzen gibt es einiges zu beachten damit sie gut funktionieren.
Auch bei Videokonferenzen gibt es einiges zu beachten damit sie gut funktionieren.
Foto: dpa/Rainer Berg

Berlin - In Corona-Zeiten müssen viele im Homeoffice auf virtuelle Konferenzen per Video umsteigen. Das läuft nicht immer ruckelfrei. Die Deutsche Presse-Agentur hat einige Tipps für eine reibungslose Besprechungen zusammengestellt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.