Die Brüder Jonathan und Krümel treffen sich nach dem Tod in Nangijala wieder, wo ewiger Frühling herrscht.
Die Brüder Jonathan und Krümel treffen sich nach dem Tod in Nangijala wieder, wo ewiger Frühling herrscht.
Foto: imago images/YAY Images

Wenn ich meine Kinder frage, an welches Vorlesebuch sie sich besonders intensiv erinnern, dann sagen sie „Die Brüder Löwenherz“. Obwohl es so ein trauriges Buch ist, so traurig, dass ich schon nach den ersten Seiten kaum weiterlesen konnte. Mir rannen die Tränen über das Gesicht, und die Kinder legten kurz den Arm um mich und sagten: „Mama … kannst Du jetzt weiterlesen?“. In diesen ersten Seiten geht es ja um den kleinen Karl Löwe, der hustend in seinem Bett liegt und weiß, dass er bald sterben muss. Seine Mutter verdient ihr Geld mühsam mit Näharbeiten, der Vater hat sich längst aus dem Staub gemacht. Und der wahre Held von Karl ist sein großer Bruder Jonathan, der abends an seinem Bett sitzt und ihn tröstet mit der Aussicht, dass man nach dem Tod in das Land Nangijala kommt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.