BerlinDie Wirklichkeit, die in deutsche Schulen einzieht, ändert sich in atemberaubendem Tempo. Doch ausgerechnet Lehrerinnen und Lehrer bekommen kaum die Möglichkeit, mit diesen Veränderungen Schritt zu halten. Berufliche Weiterentwicklung? Lebenslanges Lernen? Fehlanzeige.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass das System der Lehrerfortbildung in Deutschland hoffnungslos veraltet ist. Die Adjektive, die Kenner und Konsumenten der sogenannten regionalen Fortbildungsstätten in den Mund nehmen, sind: verstaubt, dröge und trostlos. Was fehlt, ist ein frischer Wind, der durch Markt und Wettbewerb entsteht.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.