Berufstätigkeit und Familienmanagement in den eigenen vier Wänden: Sabine Rennefanz, die Autorin.
Foto: Maurice Weiss/Ostkreuz

Berlin - Vergangene Woche habe ich viel über das Homeoffice zweier erwerbstätiger Eltern bei gleichzeitiger Kinderbetreuung geredet und Diskussionen im Netz unter #CoronaEltern verfolgt. Eigentlich ging es nicht darum, wie der neue Alltag ist (anstrengend), sondern darum, ob man sich darüber beschweren darf.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.