Am Handy spielen statt lesen - so sieht heute der Alltag vieler Jugendlicher aus.
Foto: imago images / Cavan Images

Berlin - Erstaunlich, dass die Pisa-Tests seit fast zwanzig Jahren so einseitig wirken: Die deutsche Mittelschicht haben sie in Angst und Schrecken versetzt. Seitdem ist die Frage, ob das eigene Kind auf die richtige Schule geht, zu einer Schicksalsfrage geworden. Ständig sind Eltern in Sorge, dass die deutschen Gymnasien nicht taugen, ihren Nachwuchs auf die Zukunft vorzubereiten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.