Berlin/Magdeburg. Die fahrradfreundlichste Großstadt in Sachsen-Anhalt ist einer Umfrage zufolge Magdeburg. Im bundesweiten Vergleich lag die Landeshauptstadt in der Kategorie über 200 000 Einwohner auf Platz 16, wie der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) und das Bundesverkehrsministerium in Berlin am Freitag mitteilten. Halle schaffte es nur auf Rang 27. Bundesweiter Sieger blieb in der Kategorie wie schon im Vorjahr die Stadt Münster (Nordrhein-Westfalen). Ausgewertet wurden Einschätzungen von 80 000 Radfahrern zu Radwegen, Abstellplätzen oder Ampelschaltungen in ihrer Kommune. Am stärksten hätte sich bei den Städten unter 100 000 Einwohnern im bundesweiten Vergleich die Situation für die Radfahrer in Wernigerode verbessert. (dpa/sa)