In dieser Woche beginnen die Gespräche zur Planung des Kreuzberger Myfests 2016. Mehr als 12 Jahre nach seiner Erfindung wächst jedoch die Kritik an dem bunten Straßenfest, das Kreuzberg ursprünglich gegen Krawalle am 1.?Mai schützen sollte, wegen Sicherheitsmängeln aber inzwischen selbst zu einer Gefahr für den Kiez geworden ist. Wie berichtet hat ein Anwohner gegen eine Neuauflage des Fests geklagt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.