Berlin-Kreuzberg - Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg hat am Tag vor dem Myfest zwei Obdachlosen-Unterkünfte - sogenannte Tiny Houses – auf dem Mariannenplatz abreißen lassen. Der Verein „Little Homes", der die Häuser gebaut und den beiden Bewohnern geschenkt hat, kritisiert die Maßnahme scharf.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.