14 Jahre Haft für Serienvergewaltiger mit Hang zu schweren Sexualstraftaten

Sinisa K. hat sieben Frauen überfallen. Nun muss der 30-Jährige für 14 Jahre hinter Gitter. Zudem ordneten die Richter Sicherungsverwahrung an.

Mit dem Foto aus einer Überwachungskamera und einem Phantombild suchte die Polizei im vorigen Sommer nach dem Serienvergewaltiger.
Mit dem Foto aus einer Überwachungskamera und einem Phantombild suchte die Polizei im vorigen Sommer nach dem Serienvergewaltiger.Polizei Berlin

Berlin-Sinisa K. wollte nicht nur seinen Sexualtrieb befriedigen. Er wollte Macht und Dominanz ausüben, als er im Sommer vorigen Jahres im Südwesten von Berlin und im brandenburgischen Bernau sieben Frauen überfiel und sich an sechs von ihnen verging. Das sagte Ralf Vogl, der Vorsitzende Richter der 18. Großen Strafkammer am Montag. Zuvor hatten die Richter den 30 Jahre alten Angeklagten wegen besonders schwerer Vergewaltigung und Vergewaltigung in Tateinheit mit Körperverletzung zu einer Haftstrafe von 14 Jahren verurteilt. Zudem ordneten sie für den gelernten Elektromechaniker die Sicherungsverwahrung an. Sinisa K. habe einen Hang, schwere Sexualstraftaten zu begehen, sagte Vogl. Er sei für die Allgemeinheit gefährlich.

Unbegrenzt weiterlesen.

  • Zugriff auf alle B+ Inhalte
  • Statt 9,99 € im Monat nur 0,50 € pro Woche für die ersten 6 Monate
  • Jederzeit kündbar
0,50 € / Woche
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
16,99 € / Monat
  • Zugriff auf alle Exklusivinhalte
  • Wochenendausgabe in Ihrem Briefkasten
  • E-Paper für alle Geräte
  • Jederzeit kündbar
19,99 € / Monat