Der Ort für diese Jubiläumsfeier war geeignet, Zweifel an Großzügigkeit, Geschmack und Stilempfinden der Gastgeberin auszulösen. Wer lädt denn zum 20. Berufsjubiläum in eine Filiale des Burgerbraters McDonalds ein? Gerlinde Jänicke tut so etwas. Und sie hat ihre Gründe.

Als Radiolegende Rik De Lisle (Kampfname: Der alte Ami) sie vor zwei Jahrzehnten ans Mikrofon holte, stand sie nämlich in der Steglitzer Schlossstraße hinter einem Verkaufstresen dieser Schnellrestaurantkette. Nie stimmte bei ihr die Kasse. Immer wieder musste sie deshalb die Klos putzen. „Ich war bei Burger-King gerade rausgeflogen, weil ich einen Gast mit einem Wischmopp verprügelt hatte. So lautete jedenfalls die Interpretation des Filialleiters. Nach meiner Erinnerung habe ich mich nur gewehrt und dazu den Mopp benutzt.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.