Berlin - Die neue Berliner Mobilitätssenatorin Bettina Jarasch will dafür sorgen, dass das Radverkehrsnetz schneller als bisher wächst. Der Senat werde eine Projekteinheit gründen, die den Ausbau zusammen mit interessierten Bezirken voranbringen will, sagte die Grünen-Politikerin im Interview der Berliner Zeitung. Dieser Teil des Hundert-Tage-Programms, das der neue Senat am Sonntag offiziell vorstellte, ist auf positive Reaktionen gestoßen. Ragnhild Sørensen, Sprecherin des Verbands Changing Cities, begrüßte den Vorstoß. „Aber wir bleiben dabei: Nicht Absichtserklärungen, sondern nur die konkreten Umsetzungen auf der Straße zählen“, sagte sie.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.