Berlin - Der BMW Marathon Berlin wird 40. und 40 000 Läufer werden dieses Jahr am 29. September an den Start gehen, um auf einer Strecke von 42,195 Berlin auf einer Art und Weise zu sehen, die sonst vielleicht nur eiligen Touristen vorbehalten ist: rennend.

Bei dieser Art der sportlichen Betätigung gilt wie bei keiner anderen: Dabeisein ist alles. Vom Weltrekord-Aspiranten bis zum Debütanten versuchen alle Athleten, die 42,195 Kilometer so schnell wie möglich zu absolvieren, die in 40 Jahren einige Änderungen erfuhr. Der erste Berlin-Marathon wurde am 13. Oktober 1974 in der Waldschulallee 80 am Mommsenstadion gestartet.

286 Meldungen aus vier Nationen lagen vor, 244 Läufer erreichten das Ziel. Günter Hallas (LG Nord/2:44:53 Stunden) und Jutta von Haase (LG Süd/3:22:01) gewannen das Rennen, dessen Strecke entlang des Grunewalds führte. Klar, dass so eine traditionsreiche Veranstaltung schnell ausgebucht ist. Doch die Berliner Zeitung und der offizielle Sponsor Timex haben noch fünf Startplätze zur Verlosung. Wer mitlaufen möchte, der ruft am heutigen Donnerstag zwischen 11 und 11.15 Uhr unter der 23 27 70 22 an. Das Mindestalter beträgt 18 Jahre. (BLZ)