Berlin - Der Betreiber von Hochspannungsnetzen im Osten und Norden Deutschlands hat an der Heidestraße ein gut 8000 Quadratmeter großes Grundstück erworben. Das teilte am Mittwoch das Immobilienunternehmen CA Immo mit, das das Grundstück für 13,2 Millionen Euro verkauft hat.

50Hertz will an der Heidestraße neben dem Museum der Gegenwart im Hamburger Bahnhof und vis-á-vis vom Total-Tower ebenfalls ein Hochhaus bauen. Wie Boris Schucht, Vorsitzender der Geschäftsführung, sagte, werde man in der Europacity die Unternehmenszentrale einrichten. Die Mitte Berlins sei ein idealer Standort, von dort aus will sich das Unternehmen auch mit Fragen der Energiewende beschäftigen. Bislang hatte die Gesellschaft ihren Sitz nahe des Treptower Parks, dieser sei inzwischen räumlich aber zu klein.

In dem Neubau, der jetzt mit Drees & Sommer als Projektmanager entwickelt wird, sollen einmal 600 Mitarbeiter tätig sein. Schucht kündigt an, dass in Kürze ein Architektenwettbewerb ausgeschrieben werde. So verlangt es der Berliner Senat bei Neubauvorhaben im Hauptstadt- und Regierungsviertel, um auf diesem Weg eine gute Architektur sicherzustellen. Wie hoch der Tower wird, steht aber noch nicht fest. Der neue Firmensitz soll bis Ende 2015 bezugsfertig sein.