In der Berliner Innenstadt kommt es am heutigen Mittwoch zu massiven Verkehrsbehinderungen. Denn die Bundeswehr feiert ab 18 Uhr vor dem Berliner Reichstag ihr 60-jähriges Bestehen mit einem Großen Zapfenstreich. Als Gäste werden Bundespräsident Joachim Gauck, Bundestagspräsident Norbert Lammert und Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen erwartet.

Bereits seit dem Mittag sind die Straßen rund um das Regierungsviertel, einschließlich der Straße des 17. Juni, gesperrt. Mit diesen weiträumigen Absperrungen will die Polizei verhindern, dass Bundeswehrgegner die Veranstaltung stören.

Am Dienstag teilte die Polizei per Twitter diese Übersicht mit:

Nach Angaben der Polizei wird es gegen den Zapfenstreich eine Demonstration durch Mitte geben. Zu dem Aufzug unter dem Motto „Antimilitaristische Demo gegen den Zapfenstreich der Bundeswehr“ erwartet der Anmelder etwa 400 Teilnehmer.

Die Demonstration soll um 16.30 Uhr am Rosenthaler Platz beginnen, über die Torstraße, die Friedrichstraße sowie Unter den Linden entlang zur Wilhelmstraße führen.

Die Sperrungen im Überblick:

Tiergarten:

Zur Feier des 60jährigen Bestehens der Bundeswehr findet auf dem Platz der Republik vor dem Reichstag ein großer Zapfenstreich statt. Aus Sicherheitsgründen wird der Bereich weiträumig abgesperrt. In der Zeit von 12:00 Uhr bis zum späten Abend gelten folgende Straßensperrungen:
- Straße des 17. Juni in beiden Richtungen zwischen Großer Stern und Brandenburger Tor
- Ebertstraße in beiden Richtungen zwischen Behrenstraße und Scheidemannstraße
- Straßenzug John-Foster-Dulles-Allee/Scheidemannstraße/Dorotheenstraße zwischen Spreeweg und Wilhelmstraße. Die Zufahrt zum Haus der Kulturen der Welt bleibt gewährleistet.
- Bereich Spreebogen mit Moltkebrücke, Kapelle-Ufer, Kronprinzenbrücke und Reinhardtstraße Der U-Bahnhof Bundestag (Linie U55) ist ebenfalls geschlossen.
Besonders im nachmittäglichen Berufsverkehr sind hier längere Staus zu erwarten. Bitte umfahren Sie den Bereich Tiergarten weiträumig.

Mitte:
Eine Demonstration mit mehreren hundert erwarteten Teilnehmern startet um ca. 16:30 Uhr auf dem Rosenthaler Platz. Der Zug führt über Torstraße und Friedrichstraße zur Kreuzung Unter den Linden/Wilhelmstraße.