Berlin - Nein, er möchte sich nicht beschweren, sagt Tom Nuttall. „Es war eine besondere Situation, mit der die Bundespolizei und die Mitarbeiter des Berliner Flughafens zurechtkommen mussten.“ Trotzdem wird er den Sonntagabend so schnell nicht vergessen, sagt der Leiter des Berliner Redaktionsbüros der britischen Zeitschrift The Economist am Montag der Berliner Zeitung. Der 43 Jahre alte Redakteur war an Bord eines der letzten Flugzeuge aus Großbritannien, die am Sonntag auf dem BER landeten. Inzwischen ist der Verkehr dorthin unterbrochen. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.