Der Punkt eins der Anklage wiegt für Staatsanwalt Michael Brunnstein am schwersten. Gerade in Zeiten wie diesen, in Zeiten von Corona. Die Möglichkeit einer Verurteilung auf Bewährung des Angeklagten sieht er nicht, gerade weil es die Verteidigung der Rechtsordnung gebietet. Es geht an diesem Freitag um die Fälschung von Corona-Impfausweisen im großen Stil.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.