Nach einem Brand unter einer Autobahnbrücke bleibt die A10 (östlicher Berliner Ring) zwischen Rüdersdorf und Erkner in beide Richtungen voll gesperrt - bis mindestens Sonntag.

„Wir erwarten Reparaturmaterialien aus Österreich“, sagte Cornelia Mitschka, Sprecherin des Landesbetriebs Straßenwesen Brandenburg. „Je nachdem, wie schnell diese hier eintreffen, können wir mit den Arbeiten beginnen.“ Die zuständige Firma hätte die Entscheidung getroffen, Materialien aus Österreich zu verwenden.

A10 gesperrt: Umfahrung durch Köpenick überlastet - Stau

Die Umfahrung durch Köpenick ist am Freitag überlastet - hier staut es sich in den Bereichen Fürstenwalder Damm Friedrichshagener Straße, Bahnhofstraße und Lindenstraße. 

Der Brand war laut Polizei am Donnerstag bei Schweißarbeiten unter der Rüdersdorfer Brücke ausgebrochen. Es wird nun ermittelt, ob das Feuer durch fahrlässige Brandstiftung entstanden sei. Bisher gebe es dazu noch kein Ergebnis, teilte eine Polizeisprecherin mit.

Die Brücke auf der A10 ist nach Angaben des Landesbetriebs die größte Brücke im Brandenburger Autobahnnetz. (BLZ, mit dpa)