Wer einen falschen Impfpass in einer Apotheke vorlegt, kann jetzt deutlich leichter auffliegen. Ab heute können Apotheker beim Ausstellen der Zertifikate die Chargennummer auf den Impfnachweisen mit wenigen Klicks überprüfen. Die Software wurde gemeinsam mit Experten des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) erstellt. Der Deutsche Apothekerverband (DAV) stellt die neue Funktion im Verbändeportal „Mein Apothekenmanager“ allen teilnehmenden Apotheken bereit. Nun haben Apotheker eine Kontrollmöglichkeit, die die Bundespolizei bereits seit Juni nutzt. Wie funktioniert die neue Software?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.