Noch stoppen sie - hier ein Regionalexpress der Deutschen Bahn (DB) im Berliner Ostbahnhof. Doch vom 13. Dezember fahren viele Züge dort durch.
Noch stoppen sie - hier ein Regionalexpress der Deutschen Bahn (DB) im Berliner Ostbahnhof. Doch vom 13. Dezember fahren viele Züge dort durch.
Foto: dpa

Berlin - Zu DDR-Zeiten wurde er mit großem Aufwand zum Hauptbahnhof ausgebaut. Doch in den vergangenen Jahren hat der Ostbahnhof in Friedrichshain an Bedeutung verloren. Zum kommenden Fahrplanwechsel wird das Zugangebot nun erneut gekürzt. Bis Ende 2021 werden zahlreiche Regional- und mehrere Fernverkehrszüge nicht mehr dort halten, teilte die Deutsche Bahn der Berliner Zeitung auf Anfrage mit. Fahrgäste und Anwohner kritisieren, dass viele Verbindungen schlechter werden. „Der letzte Fernbahnhof Ost-Berlins wird abgewickelt“, hieß es im Ostkreuzblog bei Twitter.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.