Berlin - Die Berliner Piraten haben sich in einer Online-Abstimmung dafür ausgesprochen, die Konsequenzen einer Abspaltung von der Bundespartei zu prüfen. Ein Antrag unter dem Titel «Unter welchen Bedingungen ist eine Herauslösung / Ausgründung des LV möglich?» wurde mit 65 Prozent der Stimmen angenommen. Zuvor war eine Abspaltung allerdings kontrovers diskutiert worden. Einige linke Piraten sehen ihre Überzeugung nach dem Bundesparteitag Ende Juni in der Piratenpartei nicht mehr richtig vertreten. Nun soll der Landesvorstand prüfen, ob ein herausgelöster Landesverband für Wahlen neu zugelassen werden müsste und was mit den finanziellen Mitteln passieren würde. Um die Frage, ob die Berliner Piraten sich wirklich von der Bundespartei trennen wollen, ging es in der Abstimmung nicht. (dpa/bb)