Berlin - Die Polizisten kommen zu spät. Viel zu spät. Erst 22.28 Uhr rollt ein Polizeiwagen mit aufgeblendeten Scheinwerfern über die Admiralbrücke. Im Schneckentempo. Gleich werden die Beamten ausschwärmen. Gleich ist es mit der Romantik vorbei. So wie jeden Abend. Die Brücke soll Punkt 22 Uhr geräumt werden, damit die Anwohner ruhig schlafen können.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.