Berlin - In Berliner Ämtern und auf vielen öffentlichen Baustellen könnte der Ton bald schärfer werden. Denn künftig sollen auch Soldaten für den Neubau und die Sanierung dringend benötigter Schulgebäude sorgen. Als Planer, Bauleiter oder Technischer Zeichner. Das haben die Berliner Bezirke jüngst in ihrem 10-Punkte-Plan zur sogenannten Schulbauoffensive festgelegt.

„Kooperationen mit Hochschulen, Universitäten, staatlich anerkannten Technikerschulen und dem Bundesministerium für Verteidigung müssen ausgebaut werden, um Absolventen für den öffentlichen Dienst als modernen Arbeitgeber zu finden“, heißt es in dem Beschluss.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.