Berlin - Kraftfahrer sollten eine wichtige Verbindung in der Innenstadt an diesem Wochenende weiträumig umfahren. Ein Teil der Friedrichstraße in Berlin-Mitte wird am Sonnabend und Sonntag autofreier Bereich. Wo sich sonst Autos stauen und Abgase wabern, entsteht Platz zum Flanieren. „Uns geht es um den Aha-Effekt“, sagt Stephan von Dassel, Bezirksbürgermeister von Mitte. „Wir wollen zeigen, wie diese Straße ohne Autos sein könnte.“ Fortsetzung folgt: Auch andere Straßen würden sich für solche Sperrungen eignen, so der Grünen-Politiker und andere Vertreter einer Verkehrswende.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.