Es ist eine anspruchsvolle Aufgabe, sagt Lufthansa-Sprecher Wolfgang Weber. „Sehr ambitioniert.“ Jumbo-Jets der größten deutschen Airline werden im November 63 Mal zwischen Berlin und Frankfurt am Main hin- und herfliegen. Auf dem Flughafen Tegel, der für solche großen Langstreckenflugzeuge nicht ausgelegt ist, stellt dies die Mitarbeiter vor einige Herausforderungen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.