Berlin - Tom Keating erinnert sich gut. Entsetzt sei er  damals gewesen, als ihm seine Kinder erzählten, dass sie ihre Schultoilette nicht benutzen würden, weil sie so dreckig und unheimlich wären. Für  den heute 70-Jährigen war das der Auslöser für einen jahrzehntelangen Kampf gegen die Vernachlässigung von Schultoiletten. Der Mann aus Atlanta  im US-Bundesstaat Georgia gründete  das „Projekt Clean“ und wurde ein bekannter Ratgeber in Toilettenfragen. Saubere Klos sind  seither seine Mission.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.