Berlin - Sauberer, sicherer, attraktiver – so soll sich der Alexanderplatz in Zukunft den Berlinern und den Touristen präsentieren. Dieses Ziel hat sich eine Initiative von Anrainern sowie Unternehmern mit dem Bezirk Mitte und der Polizei gesetzt. Sie haben sich am Freitag zu einem Alex-Bündnis zusammengeschlossen und eine Vereinbarung unterzeichnet. Schwerpunkte sind die Müllbeseitigung, die Sicherheit und das Nebeneinander der verschiedenen Nutzergruppen. Festgeschrieben in der Vereinbarung ist zudem, dass in diesem Jahr für Ortsfremde ein neues Orientierungssystem installiert werden soll.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.