Frankfurt (Oder) - Die Stadt Frankfurt (Oder) hat das Lichtspieltheater der Jugend zurück. Viele Einwohner sind erleichtert, sie hatten sich in den vergangenen Jahren wiederholt für die Rettung des Baudenkmals engagiert. Schüler drehten Filme und veranstalteten Flashmobs, Studenten beschäftigten sich in Seminaren, Zeitzeugen-Projekten und Fachkonferenzen mit dem Haus und dessen Zukunft. Anwohner beseitigten Dreck von dem Vorplatz und den Treppenstufen. Doch weil die wechselnden Eigentümer stets weit weg wohnten, verpufften die Aktionen und Appelle. Zuletzt richteten die sich an die Frankfurter Stadtverwaltung, die nun nach langen Verhandlungen einen Erfolg vermelden kann.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.