Der Turm des Alten Stadthauses gleich hinter dem Roten Rathaus ist verhüllt. Leider ist es kein Kunstprojekt, vielmehr verdecken hässliche grüne Netze ein Baugerüst, das seit kurzem rings um den Turm aufgestellt ist. „Wir müssen den Turm sanieren. Sonst besteht die Gefahr, dass Teile der Natursteinfassade abplatzen“, sagt Katja Cwejn, die Sprecherin der Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM). Das Unternehmen ist in der Hauptstadt für 1 600 landeseigene Gebäude zuständig.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.