Berlin - Die Angebotsmieten für freie Bestandswohnungen in Berlin sind nach dem Mietendeckel-Urteil des Bundesverfassungsgerichts um rund zwei Prozent gestiegen. Das geht aus dem Mietkompass des Onlineportals Immowelt hervor, der am Mittwoch veröffentlicht wurde. Die Angebotsmieten in Berlin zogen danach von 9,06 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche im ersten Quartal auf 9,26 Euro je Quadratmeter im zweiten Quartal dieses Jahres an. Eine 100 Quadratmeter große Wohnung hat sich damit im Schnitt von 906 Euro kalt auf 926 Euro kalt verteuert.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.