Potsdam - Inzwischen ist von einer Art Kulturkampf die Rede. Es geht darum, dass die rechtsnationale AfD offenbar bundesweit versucht, unter anderem mit ihren parlamentarischen Anfragen die Kulturszene zu verunsichern. Dabei fragt die Partei in den Landesparlamenten an, warum und in welcher Höhe bestimmte Kulturprojekte staatlich gefördert werden. Dabei handelt es sich beispielsweise um kleine Theater, die sich kritisch mit der AfD auseinandersetzen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.