Berlin-Schöneberg - Eine Frau mit Burka ist von einer anderen Frau angegriffen und ausländerfeindlich beleidigt worden. Die 54-jährige Täterin, eine gebürtige Kasachin, soll in einem Lebensmitteldiscounter am Innsbrucker Platz eine 28-Jährige beleidigt, ihr dann die Burka vom Kopf gerissen und sie dabei verletzt haben.

Die 54-Jährige soll der in Berlin geborenen Türkin zudem gefolgt und sie nochmals beleidigt haben. Von Zeugen alarmierte Polizisten nahmen die Tatverdächtige vorübergehend fest. Der  Staatsschutz ermittelt wegen des Verdachts der fremdenfeindlichen Beleidigung und Körperverletzung. (dpa)