Berlin-Mitte - Auf unserem Klassenfoto kann ich sie nicht entdecken. Vielleicht ist sie eine derjenigen, die verdeckt in der hinteren Reihe stehen. Sie hat bei uns in der Fischerinsel sechs gewohnt, Wohnung 17/08. Annette war anders als alle anderen in unserer Klasse. Sie hatte eine John-Lennon-Brille, trug Batikblusen und Schlaghosen, und wenn sie sprach, brachte sie in jedem zweiten Satz das Wörtchen „halt“ unter. Ich bestaunte den blauen VW-Käfer mit aufklappbarem Dach, der seit Annettes Einzug vor der Fischerinsel sechs parkte, zwischen all den Ost-Autos.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.